Gottesdienst und die regionale Gemeinde

Liebe Freunde, 

seid herzlich gegrüßt mit dem Wort aus Jer 29,11: „Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der HERR, Gedanken des Friedens und nicht des Unheils, um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.“ Die Zukunft und Hoffnung sind Gegenwart geworden: in Jesus auf Golgatha! 

Heute wollen wir Euch über folgende Dinge informieren:

  1. Eine erneute Einladung zum Gottesdienst
  2. Der Gemeindeverbund „Wir sind Gemeinde“ und unsere Fildergemeinde
  3. Das Spendenkonto
  4. Eine Umfrage zur werdenden Gemeinde und die Gottesdienste

Gottesdienste

 Zunächst sei nochmal auf den Gottesdienst am Sonntag, den 3. März 2019 hingewiesen.
Wir treffen uns um 10:00 Uhr in der Hölderlinstr. 14, 70794 Filderstadt-Bonlanden. Da keine Parkmöglichkeiten bei der Friedenshütte vorhanden sind, empfehlen wir Euch am Festplatz Filderstadt-Bonlanden, Zufahrtstraße Mühlgarten, 450 m Fußweg zur Friedenshütte in der Hölderlinstraße. Bitte beachtet auch die Hinweise des letzten Newsletters.

Der übernächste Gottesdienst findet übrigens bereits am Sonntag, den 10. März 2019 wieder in Bonlanden, Hölderlinstr. 14, statt, auch wenn es zeitgleich einen Gesamtgottesdienst geben wird. Das ist diesmal nur ausnahmsweise der Fall. 

Gemeindeverbund „Wir sind Gemeinde“ und unsere Fildergemeinde

 Da in vielen Regionen in und um Stuttgart Gemeinden entstehen und wir dennoch überregional in Verbindung bleiben wollen, haben wir uns zu dem Gemeindeverbund „Wir sind Gemeinde“ (vorübergehender Arbeitstitel) zusammengeschlossen. (Siehe hierzu die Homepage www.wirsindgemeinde.de, auf der bereits die regionalen und überregionalen Termine einzusehen sind)

Wir sind froh, regional und selbständig mit Euch Gemeinde auf den Fildern bauen zu können. Wir sind aber auch froh, mit in diesem Gemeindeverbund zu sein. Wir erwarten uns davon über die langjährigen, freundschaftlichen und geschwisterlichen Beziehungen hinaus ein sehr fruchtbares wechselseitiges Miteinander und Möglichkeiten, die wir als einzelne Gemeinde nicht hätten. Wie ihr bereits wisst, hat sich das „Brothaus“ als Träger für die Struktur der neuen regionalen Gemeinden angeboten. Wir als Leitungsteam Fildern (die ehemaligen Ältesten) empfinden diese Möglichkeit als unglaubliches Geschenk und es zeigt uns, dass Gott schon lange vor der Krise bereits an uns gedacht und einen Weg für uns bereitet hat.

Das Brothaus ist als Gemeinde ein gemeinnütziger Verein und besitzt alle Zertifizierungen und Mitgliedschaften, die wir uns wünschen (anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, ACK Mitgliedschaft, …). Dies ermöglicht uns, direkt auf einer guten rechtlichen Grundlage loszulegen, Spenden zu verbuchen und Räume mit passender Versicherung anmieten zu können. Außerdem empfinden wir es als großen Gewinn und Schatz, weiterhin zusammen überregional verbunden zu bleiben und nicht nur eigenständige regionale Gemeinden zu haben. Dabei soll aber der Fokus klar auf den regionalen Gemeinden liegen. Als gemeinsame Veranstaltungen sollen einige Gottesdienste im Jahr zentral stattfinden und dazu Jugendgottesdienste, eine Teeniefreizeit etc. im größeren Rahmen organisiert werden.

In der Zentrale würden wir auch gerne die Royel Ranger ansiedeln, was aber noch nicht abschließend geklärt ist. Selbstverständlich treffen sich die Royal Ranger weiterhin in ihren Gruppen vor Ort.

Um diese ganze Struktur aufbauen zu können, sind aufgrund der großen Zahl an Menschen direkt Anstellungen notwendig. Ansonsten wäre das Maß an Organisationstätigkeiten, Papierkram etc. nicht zu stemmen. Zudem verlassen mit uns viele Pastoren ihre alte Gemeinde und verlieren dadurch ihre finanziellen Einkünfte. Wir glauben, dass Gott diese Pastoren gesetzt hat und dass sie uns, wie in der Vergangenheit bereits zuhauf erlebt, sehr viel zu geben haben. Dazu empfinden wir auch eine Verantwortung, sie finanziell aufzufangen und mitzutragen.

Deshalb wollen wir die Pastoren, die fest in einem Gebiet/Arbeitsbereich verankert und davon getragen sind, zunächst, weil sich vieles in der Entwicklung befindet, bis Ende des Jahres anstellen. Dann soll nochmal neu geprüft werden. Bei uns auf den Fildern betrifft das Simon Ziegler mit seiner Familie, der auf Ende Februar einen Aufhebungsvertrag unterschrieben hat. Er kann sich vorstellen, weiterhin in einem pastoralen Dienst auf den Fildern tätig zu sein und dazu noch die Gesamtjugend des neu entstehenden überregionalen Gemeindeverbundes mitzugestalten. Wir, das Leitungsteam Fildern, glauben an seine Begabung und Setzung von Gott für diese Position und haben uns deshalb für eine Einstellung ausgesprochen.

Spenden

Wir empfehlen Euch für die Spenden folgende Option:Das Gründungsprojekt Wir-sind-Gemeinde inklusive der regional entstehenden Gemeinden wird von Spenden finanziert. Das Spendenkonto ist an den Brothaus e.V. angegliedert und doch getrennt von den dortigen Gemeindefinanzen. Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.  
Empfänger: Brothaus e.V.  
Bank: Volksbank Remseck  
IBAN: DE41 6006 9905 0022 8690 00 
Verwendungszweck: Fildern + vollständiger Name und Adresse
Nur mit diesem Verwendungszweck kann Eure Spende auch regional zugeordnet und eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

Umfrage

Eure Meinung ist uns wichtig. Darum wollen wir diese in einer Umfrage erfahren. Ziel der Umfrage ist es, besser verstehen und einschätzen zu können, wie der Herzschlag unserer Region für das Projekt Gemeindegründung und Gottesdienste ist. Hier der Link zur Umfrage: 

goo.gl/forms/PrR7Brv9NZSUujo33
Ihr findet die Umfrage auch auf unserer Seite www.fildergoodnews.de unter dem Menupunkt „Umfrage“.Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen und wünschen Euch Gottes Segen

Bis Sonntag!

Johann und Barbara Tutsch, Benni und Judith Stehle, Jochen und Sarah Burger, Simon und Miriana Ziegler und Team

2 Antworten

  1. bianka sagt:

    Grüss Gott aus Echterdingen 🙏🏻

    zuerst 💖liche Segenswünsche zu allem was neu begonnen hat

    nachdem ich mir die Zeit nahm diese neu entstehende Seite mit dem Smartfon S9 zu entdecken fand ich nur 3 klitzekleine Anregungen und bin schon gespannt wie es hier weitergehen wird 😍

    ich vermisse den Link zum Brothaus und dem Webmaster bzw. einem Hinweis wer für den Internetauftritt Ansprechpartner ist – kommt aber sicher noch so wie es bisher schon gestaltet wurde
    👍🏻 und eine Übersicht beim Blog sowie eine Angabe wann die Erstellung der Blogeinträge war – dies konnte man jetzt wo es noch so überschaubar ist erraten aber es wäre sinnvoll Autor und Datum/Zeit anzuzeigen

    aber ich bin nur ein Gast der sich mit Euch über das Gelingen und was bisher bereits gespossen ist freut und kein Profi 🌱

    allen einen HERRlichen Sonntag
    🌞 In Liebe Bianka

    • Benni sagt:

      Hallo Bianca.

      Danke für deine Kommentare.
      Du hast Recht, wir haben noch gar keinen Link zum Brothaus auf der Seite. Kommt noch 😉
      Den Ansprechpartner findest du unter Impressum.
      Die Anregung mit dem Datum und dem Autor nehmen wir gerne auf.

      Liebe Grüße
      Benni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.